Rockstars und ihre alten Autos

Gestern noch hatte ich über die Verbindung von Oldtimern, Youngtimern und die jeweilige Musik der Zeit geschrieben. Heute lese ich in der FTD von Nick Mason. Der Mann ist nun schon etwas älter, war aber in seiner besten Zeit der Drummer von Pink Floyd. Nick Mason arbeitet nun als Investmentberater für IGA-Fonds. Die wiederum pumpen 150 Mio US$ in alte Autos. Nein, nicht solche wie Deines und meines, sondern diese hochglanzpolierten Überautos jenseits jeder Schmerzgrenze.  Der Markt für hochpreisige Oldtimer boomt liest man immer wieder und der IGA-Fond lebt davon, in drei Jahren 20 bis 40 Fahrzeuge den Besitzer wechseln zu lassen. Mal ehrlich Jungs, ihr seid kein Fond, ihr seid Gebrauchtwagenhändler. Aber auf recht hohem Niveau.

Überhaupt scheinen sich einige Rocker im Ruhestand den alten Autos zu widmen. Christian Lorenz ist Keyboarder bei Rammstein. Er betreibt gemeinsam mit Dirk Salomon die Oldtimer-Vermietung „Classicdepot“ im Berliner Meilenwerk. Das weiß ich so genau, weil sein ehemaliger XJ12 derzeit in meiner Werkstatt wiederbelebt wird.

Auch für einen weiteren Drummer sind Autos sind ein zweites Standbein: Trini Trimpop war Trommler bei den Toten Hosen. In seinem Fuhrpark stehen der Manta aus dem „Manta, Manta„-Film, der Opel aus „Und tschüß…“ und der Kommodore aus dem Azzuro-Video, dazu einen Mercedes und ein Mini – er verleiht diese Fahrzeuge an Filmproduktionsfirmen. Trini weiß noch nichts von seinem Glück, aber die Werkstatt unter seiner Wohnung ist in wenigen Tagen meine Youngtimer Garage. Bis zum bitteren Ende… Das war für mich nicht wirklich kaufentscheidend, ist aber eine nette Anekdote am Rande.

Schlagwörter: , , ,

Leave a Reply