Handstern oder Griff ins Klo?

Jörg Maschke stellt im MB-Oldtimer Newsticker den Handstern vor. Das ist keine verwegene Idee, das ist ist auch nicht „Chaka“. Das ist einfach nur unecht, nachgemacht, gewollt und nicht gekonnt so wie Sprayer Tags außerhalb von South Central LA, Bronx  oder Brooklyn oder auch so wie Jugendliche in einem beliebigen Vorort on Kiel, die sich anziehen wie Ghetto Kids.

Leute, lasst den anderen doch ihre Identität und sucht Euch eine eigene. Das habt ihr doch gar nicht nötig. Von mir gibt’s für den „Handstern“ nur den linken Zeigefinger an die Stirn getippt. – Daumen runter für den Gruß unter Mercedes-Fahrern!

Schlagwörter: ,

2 Responses to “Handstern oder Griff ins Klo?”

  1. Jörg Maschke sagt:

    Danke für die grandiose Werbung !
    Mal sehen was aus der Sache wird.
    MfG Jörg

    • hausmeister sagt:

      Die Werbung mache ich doch gerne. Dabei sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass der MVC, zu dem der oben genannte Blog-Eintrag gehört, ansonsten recht vernünftige Artikel veröffentlicht und mich in der Vergangenheit erfolgreich davor bewahrt hat, dass ich zu folgenden Themen selbst etwas schreiben musste:
      Tagfahrtlicht bei Oldtimern, E10 Kraftstoffe, Wechselkennzeichen und viele andere.

Leave a Reply