Youngtimer Garage dust in the wind Sandstrahlen Köln
Youngtimer Garage: Für Fahrer und Schrauber von Fahrzeugen aus den 60er, 70er und 80er Jahren
Audi 90 – Legende zu Lebzeiten (Teil 1)
Categories: Allgemein, Audi

Der Unwissende wird in ihm nur einen „alten Audi“ sehen.
Die meisten werden den Wagen mit einem der vielen Audi 80 auf unseren Straßen verwechseln.
Tatsächlich ist der Audi 90 für Kenner etwas ganz besonderes. Verdächtig häufig wird in einschlägigen Foren der Sound des unverwüstlichten 5 Zylinders gepriesen. Wer zudem noch einen Audi 90 Quattro stehen hat, dessen Wagen hat die Talsohle des Wertverlustes inzwischen durchschritten. Die Preise ziehen ganz langsam wieder an. Ein Grund dafür war sicher die Abwrackpräme 2009, die viele Artgenossen dahingerafft hat. Auf der anderen Seite machten Steuer und Versicherung mal wieder mächtig schlechte Laune.

Audi 90 Typ 89

Roter Audi 90 Typ 89 – nicht meiner, aber sehr ähnlich.

Mein roter Audi 90 Typ 89 war zugleich auch mein erstes vollständig eigenfinanziertes und ganz allein gekauftes Auto, die Vorgänger waren alle irgendwie geerbt oder ausgeliehen oder sonstwas. Gekauft wurde er mit 50 tkm im Münsterland. Vorbesitzer waren laut Brief insgesamt 3 Opas, die sämtlich schon die 70 hinter sich gelassen hatten. Auf Dienstfahrten und Reisen leistete der Audi immer gute Dienste und unvergessen blieb mir die Rückfahrt von Kroatien mit defekter Kupplung durch die Alpen (der vierte Gang ging noch). Irgendwann Mitte der letzten Dekade wollte ich aber einen anderen, moderneren Wagen mit Klimanalage, Seitenairbags, CD-Wechsler und Kram haben. Und weil der 90er damals nur wenig Restwert hatte, verlieh ich ihn im Freundeskreis. Damit ersparte ich mir den Unterhalt in den Folgejahren und letztlich will so ein Auto auch mal bewegt werden.

Mehr oder weniger unerwartet kam der Rote nun aber wieder zu mir zurück. Ich gewährte ihm Unterschlupf im abgemeldeten Zustand und bin seitdem dabei, wieder optisch und technisch an alte Zeiten anzuknüpfen. Inzwischen sind die Radkappen wieder vollzählig, alle Bremsen vollständig ausgewechselt, die Radlager erneuert, Innenraum und Lack gereinigt, einige Dichtungen ersetzt, Leisten und diverse Gummiteile erneuert, … Es steht noch aus: Ölwechsel, Zahnriemenwechsel, kleiner Service, ein wenig Smart-Repair.

Und dann? Ich weiß es nicht. Zum Rumstehen ist er zu schade, zum Verkauf noch zu sehr von Konkurrenten bedrängt. Abwarten…

Schreibe eine Antwort